Zahnarzt GlasmacherKieferorthopädie und Kieferchirurgie

Kieferorthopädische Behandlung

Vorwiegend bei Kindern und Jugendlichen, in wenigen Fällen auch bei Erwachsenen macht die Stellung der Zähne aus funktionalen und/oder optischen Gründen ein Eingreifen erforderlich. Insbesondere eine falsche Verzahnung, die vielfältige Ausprägungen haben kann, zieht meist erhebliche Probleme bei der Kau-, aber auch der Sprachfunktion nach sich. In diesen Fällen wird mit festsitzenden oder herausnehmbaren Apparaturen die Zahnstellung korrigiert.

Wir empfehlen eine regelmäßige Kontrolle der Bezahnung spätestens ab dem 3. Lebensjahr. Damit können eventuell auftretende Zahn- oder Kieferfehlstellungen oder andere Probleme rechtzeitig erkannt werden und eine Behandlung eingeleitet werden. Dies ist dann Aufgabe der/des Kieferorthopädin/en. Wir arbeiten eng mit den entsprechenden Fachpraxen in der Umgebung zusammen und koordinieren die Überweisung.

Kieferchirurgie

Manchmal sind im Bereich der Zähne oder Kieferknochen chirurgische Eingriffe unter lokaler Anästhesie/Betäubung erforderlich. Hauptgründe dafür sind

Zahnentfernungen

  • bei tief zerstörten Zähnen, die nicht zu erhalten sind
  • von im Rahmen einer Parodontitis gelockerten, entzündeten Zähnen
  • von überzählige Zähnen, z.B. Weisheitszähne
  • im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung
  • vor Operationen, wenn chronische Entzündungen des Knochens ausgeschlossen werden müssen

Zahnerhaltung durch

  • Wurzelspitzenresektion, wenn nach erfolgter Wurzelbehandlung eine chronische Entzündung um die Wurzelspitze entstanden ist
  • chirurgische Parodontitis Behandlung, wenn die klassische Behandlung mit Reinigung der Zahnfleischtaschen nicht ausreicht

Korrektur von Zahnfleisch oder Mundschleimhaut

  • wenn Lippenbändchen stören
  • wenn Zahnhälse zunehmend frei liegen
  • bei Neubildungen, die entfernt werden müssen
  • zur Umformung des Prothesenlagers vor Anfertigung von totalen Prothesen
  • zur Anpassung des Zahnfleischrandes aus optischen Gründen

Implantate

Je nach Situation wird der Eingriff in unserer Praxis oder bei unseren Kieferchirurgen Dr.med. Dr.med.dent Blechschmidt und Dr.med. Dr.med.dent. Gruber im gleichen Haus durchgeführt. Bei Bedarf kann ein Eingriff auch und Narkose durchgeführt werden